Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

Jahresrückblick!

Bild
Jetzt ist das Jahr  2015 bald vorbei und ich schaffe es trotzdem, mich nochmal kurz zu melden. Wenn ich für mich so zurückschaue, hatte ich ein wirklich wunderbares Jahr. Ich durfte so viel erleben und so viele tolle Menschen kennenlernen. Aber für viele Menschen war das Jahr auch ein Jahr voller Schrecken und Terror: Frankreich wurde im Jahr 2015 zur Zielscheibe einer beispiellosen islamistischen Terrorwelle und auch die Flüchtlingskrise beschäftigte mich in diesem Jahr sehr. Ich denke dabei besonders an die vielen, vielen Menschen, die vor Terror und Schrecken in ihren Heimatländern geflohen sind. Mögen sie in Deutschland gut und warmherzig aufgenommen werden.
Vorsätze? Ähhhm, vielleicht mehr bloggen oder das ein oder andere Festival besuchen. Es gibt echt unglaublich viele Dinge, die ich machen möchte. Und deshalb muss ich Prioritäten setzen. Jaja. Priorität Nr. 1 bin ich. Klingt egoistisch, ist es aber nicht. Ich möchte einfach mehr Zeit für mich selbst haben und das tun, was…

Bibeltext der Woche (Woche 53/2015)

Bild
Das Weltgericht34Dann wird der König zu denen an seiner rechten Seite sagen: 'Kommt her! Euch hat mein Vater gesegnet. Nehmt die neue Welt Gottes in Besitz, die er seit Erschaffung der Welt für euch als Erbe bereithält! 35Denn als ich hungrig war, habt ihr mir zu essen gegeben. Als ich Durst hatte, bekam ich von euch etwas zu trinken. Ich war ein Fremder bei euch, und ihr habt mich aufgenommen. (Jes 58,7) 36Ich war nackt, ihr habt mir Kleidung gegeben. Ich war krank, und ihr habt mich besucht. Ich war im Gefängnis, und ihr seid zu mir gekommen.' 37Dann werden sie, die nach Gottes Willen gelebt haben, fragen: 'Herr, wann bist du denn hungrig gewesen und wir haben dir zu essen gegeben? Oder durstig und wir gaben dir zu trinken? 38Wann haben wir dir Gastfreundschaft gewährt, und wann bist du nackt gewesen und wir haben dir Kleider gebracht? 39Wann warst du denn krank oder im Gefängnis und wir haben dich besucht?' 40Der König wird ihnen dann antworten:'Das …

Auf WhatsApp über den Glauben reden

Bild
Als ich kürzlich in der neuen Teensmag davon las, dass es eine Teensmag WhatsApp Gruppe gibt, wollte ich als langjähriger Teensmagleser da natürlich auch sofort dabei sein. Also habe ich mich von der Admin der Gruppe, Alina, hinzufügen lassen und möchte euch berichten was dort so abgeht.
Entstanden ist die Idee zu einer WhatsApp-Gruppe aus Lust auf neue Leute und tolle Gespräche mit anderen jungen Christen und Christinnen. Im Prinzip so ähnlich wie eine Brieffreundschaft, nur mit viel mehr Leuten, meint Bekki. "Die Gruppe ist auch ein Zufluchtsort",sagt Marie. Die Idee hat sich dann irgendwie sehr schnell herumgeredet. Trotz anfänglicher Zweifel waren schnell über 50 Teens dabei. Alina war begeistert, dass die Gruppe so viele Jugendliche ansprach. Mitlerweile sei sogar eine Gebetsgruppe und eine Stille-Zeit-Gruppe entstanden.
Getalkt wird eigentlich über alles. Homosexualität, Probleme mit Freunden, Hobbies, Mathematik, die neue TEENSMAG, Flüchtlinge usw. Meistens würde irg…

Bibeltext der Woche (Woche 52/2015)

Bild
26Elisabeth war im sechsten Monat schwanger, als Gott den Engel Gabriel zu einer jungen Frau nach Nazareth schickte, einer Stadt in Galiläa. 27Die junge Frau hieß Maria und war mit Josef, einem Nachkommen König Davids, verlobt. (Lk 3,23) 28Der Engel kam zu ihr und sagte: "Sei gegrüßt, Maria! Gott ist mit dir! Er hat dich unter allen Frauen auserwählt." 29Maria fragte sich erschrocken, was diese seltsamen Worte bedeuten könnten. (Lk 1,12; Lk 2,9) 30"Hab keine Angst, Maria", redete der Engel weiter. "Gott hat dich zu etwas Besonderem auserwählt. 31Du wirst schwanger werden und einen Sohn zur Welt bringen. Jesus soll er heißen. (Lk 2,21) 32Er wird mächtig sein, und man wird ihn Gottes Sohn nennen. Gott, der Herr, wird ihm die Königsherrschaft Davids übergeben, (Mt 20,30; Mk 15,39) 33und er wird die Nachkommen Jakobs für immer regieren. Seine Herrschaft wird niemals enden."

Lukas 1,26-33

Stellt euch das mal vor! Ihr seit allein zu Hause und auf einmal steht in …

Bibeltext der Woche (Woche 51/2015)

Bild
13Seid wachsam, steht fest im Glauben, seid
mutig und stark!14Alles, was ihr tut, geschehe in Liebe.    1.Korinther 16,13-14

Na wenn das mal keine Ansage ist! Paulus gibt den Christen in Korinth mit seinem ersten Brief an sie eine Art Wegweißer für ein gutes Leben mit Gott. Ein wichtiger Punkt ist wie immer die Liebe zu seinen Mitmenschen (Vers 14). Aber Paulus fordert auch dazu auf wachsam zu sein und fest an Gott zu glauben, ohne sich von Zweiflern umstimmen zu lassen. Man soll seinen Glauben bekennen, auch wenn einen die Anderen dann vielleicht auslachen. Denn Gott macht dich stark und mutig. Wenn du das weißt, dann gehst mit ihm an deiner Seite durchs Leben.

Bibeltext der Woche (Woche 50/2015)

Bild
Hi, heute gibt's mal nur einen Vers, doch der sagt eigentlich schon alles aus!

Denn für Gott ist nichts unmöglich.
Lukas 1,37

Be blessed
Manuel

Bibeltext der Woche (Woche 49/2015)

Bild
Jesus folgen heißt: ihm das Kreuz nachtragen 24Dann sagte Jesus zu seinen Jüngern: »Wer mir folgen will, muss sich und seine Wünsche aufgeben, sein Kreuz auf sich nehmen und auf meinem Weg hinter mir hergehen.
25Denn wer sein Leben retten will, wird es verlieren. Aber wer sein Leben um meinetwegen verliert, wird es gewinnen.
26Was hat ein Mensch davon, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber zuletzt sein Leben verliert?       Womit will er es dann zurückkaufen?
27Denn der Menschensohn wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln kommen. Dann wird er allen vergelten nach ihrem Tun.
28Ich versichere euch: Einige von euch, die jetzt hier stehen, werden noch zu ihren Lebzeiten sehen, wie der Menschensohn seine Herrschaft antritt.«