Alles neu? (TDW 25/2016)


17 Gehört jemand zu Christus, dann ist er ein neuer Mensch. Was vorher war, ist vergangen, etwas Neues hat begonnen.

2. Korinther 5, 17

  
Hey du,
Paulus hatte selbst erlebt, dass sich sein ganzes Leben durch Christus änderte. Von jetzt auf gleich wurde er von Christenverfolger zum Follower Jesu. Jesus bestimmte nun, was ihm wichtig war. Seine Überzeugung ist klar: Gott erschafft jeden neu, der an Jesus glaubt. So wird er Teil von Gottes neuer Welt. Und diese Welt beginnt schon hier und jetzt und wird vollendet wenn Jesus wiederkommt. Leider merke ich davon oft gar nichts. Bin ich wirklich "neu"? Ich habe immer noch die gleichen Macken. Häufig passe ich oft gar nicht zu Gottes neuer Welt, wie sie in der Bibel beschrieben wird. Geht es dir auch so?
Ich glaube, dieser Vers ist von Gott viel mehr als Zuspruch und nicht als Anspruch gemeint. Durch Jesus bin ich ganz neu. Egal ob ich das merke oder nicht. Dabei kommt es natürlich auch auf mich an: Ich frage, was Jesus mit mir vorhat und setze das um, so gut ich kann. Ich will mein Leben lang versuchen Gottes Liebe noch mehr in mich aufzunehmen. Denn ich weiß, ohne ihn wäre ich nichts. Aber wir müssen auch keine Angst haben etwas falsch zu machen und dadurch Gottes Plan für unser Leben zu verpassen, denn Gott kommt zum Ziel, darauf kannst du dich verlassen!

Be blessed 
Manuel

_____________________________________________________________________________________________ 

P.S: Du hast Vorschläge oder Wünsche über was ich unbedingt mal schreiben sollte? Dann lass es mich wissen: manuel.ehnis@t-online.de oder auf WhatsApp 0171 9704093.
Vielen Dank! 
_____________________________________________________________________________________________

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Der Moment, wenn nichts mehr geht (TDW 41/2018)

Auf welche Stimme hörst du?

Bin ich zu schlecht für Gott? (TDW 43/2018)