Posts

Es werden Posts vom September, 2016 angezeigt.

Leben in Ballance

Bild
Lesedauer: 3min
Warum neben laut auch leise wichtig ist Überall dröhnt sie uns entgegen. Die geballte Feierei. Dabei ist es so wichtig, auch mal einen Gang runter zu schalten und zur Ruhe zu kommen.

Hey du,
neulich musste ich einfach mal raus. Raus aus der Wohnung, raus aus dem Ort, hinein in die Natur. Mir dröhnte der Kopf von den ständigen Geräuschen, dem ganzen Lärm, der mich jeden Tag einhüllt: Jubelangebote und Festtagsknaller im Supermarkt, Partymucke im Klamottengeschäft oder Feier-Abende im Cafe. Beim Spaziergang durchs Grüne ist mir aufgefallen: Selbst in der Natur ist es schwierig, wirklich zur Ruhe zu kommen. Wirklich mal alle inneren Stimmen und Geräusche auszublenden und einfach mal nichts zu hören. Wie schwer es doch ist, den Körper und Geist zur Ruhe zu bringen!

Dauer-Party-Lifestyle
Dabei ist es für uns total wichtig, abzuschalten. Wir sind einer ständigen Reizüberflutung ausgesetzt. Haben pausenlos Termine, Vorhaben oder To-Do-Listen, die es abzuarbeiten gilt. Und dann …

Voll reinhängen

Bild
Lesedauer: 6min
Rausfinden, wofür du alles geben würdestWas würdest du für 100.000 Euro tun? Ein privater Radiosender hat das seine Hörer gefragt. Ziemlich abgefahrene Antworten kamen da rein: "Für 100.000 Euro würde ich einen Monat lang mein komplettes Privatleben zur Schau stellen und mich bei allem von einer Webcam filmen lassen." Jemand anderes bietet: "Für 100.000 Euro würde ich meine langen Haare abrasieren und ein Jahr lang im Biene Maja-Kostüm rumlaufen." Eine Frau meint: "Für 100.000 Euro würde ich meinen Mann vor ganz Baden-Württemberg nackt heiraten." Krass, was die alles für Geld tun würden! Geld scheint ihnen ziemlich wichtig zu sein. Was ist dir wichtig? Wie stellst du dir deine Zukunft vor? Was willst du in deinem Leben mal erreicht haben? Oder anders gefragt: Was sind deine Werte?

Alles für eine Sache
Einen hab ich noch:"Für 100.000 Euro würde ich nur mit einem Fell bekleidet den ganzen Winter im Wald leben." Ziemlich verrückt, od…

Dem Risiko auf der Spur

Bild
Lesedauer: 3min
Wann Risiko sich lohnt Soll ich, soll ich nicht? Lohnt es sich? Etwas zu riskieren, erfordert Mut und ist keine leichte Entscheidung. Warum es trotzdem oft besser ist, etwas zu wagen?

Hey du, 
du siehst auf dem Pausenhof das
Mädchen ganz alleine in der Ecke sitzen. Du fragst dich: Sollst du mal zu ihr hingehen oder nicht? Keine einfache Entscheidung. Da gehört ganz schön viel Mut dazu. Wer weiß, wie sie reagiert?
Andere Situation: 14. Oktober 2012. Der österreichische Extremsportler Felix Baumgartner schwebt mit einem Ballon bis auf 38.969 Meter über der Erde und stürzt sich dann im freien Fall nach unten. Millionen von Menschen schauen live zu. Manche finden die Aktion völlig verrückt, andere heldenhaft. Fest steht, dass es nur wenige Leute gibt, die solch ein Risiko eingegangen wären.

Das Leben ist riskant
Nun ist nicht jeder Extremsportler und springt aus dem Himmel auf die Erde. Trotzdem geht jeder Mensch in seinem Leben unzählige Risiken ein. Das gesamte Leben ist …

Wie ein olles Butterbrot

Bild
Lesedauer: 3min
Warum dein Leben so viel mehr zu bieten hat, als du glaubst Warten auf dieses eine, ganz bestimmte Abenteuer - kennst du dsa auch? Warum es aber manchmal viel mehr Abenteuermut und Risikobereitschaft braucht, seinen stinknormalen Alltag zu leben, das erkläre ich dir heute.

Hey du,
Mut - das klingt doch nach Herzklopfen bis zum Hals, Bungee-Jumping, Agenten-Filmen und Luft anhalten vor Spannung, oder? Was aber, wenn dein Leben genauso spannend ist, wie ein Butterbrot? Träumst du manchmal auch vom ganz großen Abenteuer? Wartest du immernoch auf deinen Hollywood-Moment? Den Moment, in dem du diesen einen, besonderen Menschen triffst? Den Moment, in dem du auf dem Siegertreppchen stehst? Den Moment, ab dem dein Leben endlich losgeht? Damit bist du nicht allein.

Luxusmoment
Es stimmt - manche Menschen erleben solche Momente - und dann ist nichts mehr so, wie es war. Sie treffen die Liebe ihres Lebens und können ihr Glück kaum fassen. Ihr Video wird in wenigen Tagen mehrere ta…

Wirklich, ich? (TDW 37/2016)

Bild
Lesedauer: 2min

4Eines Tages sprach der Herr zu mir: 5"Ich habe dich schon gekannt, ehe ich dich im Mutterleib bildete, und ehe du geboren wurdest, habe ich dich erwählt. Du sollst ein Prophet sein, der den Völkern meine Botschaften verkündet." 6Ich aber erwiderte: "O nein, mein Herr und Gott! Ich habe keine Erfahrung im Reden, denn ich bin noch viel zu jung!" 7Doch der Herr entgegnete: "Sag nicht: Ich bin zu jung! Zu allen Menschen, zu denen ich dich sende, sollst du gehen und ihnen alles verkünden, was ich dir sagen werde. 8Fürchte dich nicht vor ihnen, ich bin bei dir und werde dich beschützen. Darauf gebe ich, der Herr, mein Wort." 9Er streckte mir seine Hand entgegen, berührte meinen Mund und sagte: "Ich lege dir meine Worte in den Mund 10und gebe dir Vollmacht über Völker und Königreiche. Du wirst sie niederreißen und entwurzeln, zerstören und stürzen, aber auch aufbauen und einpflanzen!" 11Dann fragte er mich: "Jeremia, was s…

Raus aus dem Boot

Bild
Lesedauer: 5min
Wenn Gott dich herausfordert In der Bibel entdecken wir viele Geschichten von Menschen, die von Gott herausgefordert werden. Auch sie hatten Schiss, haben Ausreden gesucht, sind weggelaufen. Doch dann trauten sie sich und wagten den einen mutigen Schritt...

"Hab ich das gerade wirklich gesagt? Zu spät. Jesus ruft mich zu sich. Ich soll tatsächlich dasselbe tun wie er - auf dem Wasser gehen! Mose, Josua, Elia - unsere größten Propheten haben und hätten das Wasser teilen können. Aber auf dem Wasser gehen, das steht nur Gott zu, das kann nur er! (Hiob 9,8) Und ich frag ihn, ob ich ihm nicht auch schnell mal auf dem Wasser entgegen spazieren soll. Wie dumm und dreist ist das denn? Die Wellen sind so heftig, sie ziehen fast das ganze Boot in die Tiefe. Jesus wartet und sieht mich an. Wow, er scheint mir das zuzutrauen! Er glaubt an mich."
Und dann läuft Petrus wirklich los! Gebannt, fasziniert, angezogen von Jesus, der ihn freundlich ansieht, überwindet er die Gre…

Ready or not

Bild
Lesedauer: 2min
Von der Lüge, bereit sein zu müssenGott hat Großes mit dir vor. Mach dich bereit! Fang an! - Wem diese Aussagen eher Angst machen als Ansporn bieten, dem sei gesagt: Du bist schon lange unterwegs. Gott wirkt jetzt schon an und mit dir.

Hey du,
die Welt steht am Rande des Abgrunds. Im zweiten Teil der Transformer-Filmreihe braucht Optimus Prime, Anführer der Alienrasse Autobots, die Hilfe des achzehnjährigen Sam. Aber der antwortet: "Weißt du, ich bin ein normaler Junge mit normalen Problemen. Ich bin genau da, wo ich sein sollte. Es tut mir leid." Aber Optimus lässt das nicht auf sich sitzen und antwortet: "Sam, das Schicksal ruft uns nur selten in einem Augenblick unserer Wahl."

Ein andermal vielleicht
In Sams Leben war gerade wieder Ruhe eingekehrt. Endlich hatte er Zeit für seine Freundin, endlich lebte er wieder das Leben, dem er gewachsen war. In seiner Welt kannte er sich aus und hatte alles im Griff. Aber nun stand er vor Optimus Prime und wuss…

#Gerecht

Bild
Lesedauer: 5min
Wenn jeder kriegt, was er verdient - ist Gott dann wirklich ein gerechter Gott?Hey du,
ist Gott gerecht? "Na klar", höre ich mich reden. Er muss doch gerecht sein: Die Bibel spricht davon und wenn Gott nicht gerecht wäre, dann wäre es nicht Gott. Aber beim zweiten Nachdenken werde ich schon etwas zurückhaltender: Ein Blick auf die Nachrichten und ich höre mich sagen: "Das ist nicht gerecht!" Warum sterben Kinder an Hunger und Durst? Warum werden im Irak und in Syrien gerade Christen nur wegen ihres Glaubens umgebracht? Kann da ein gerechter Gott dahinterstecken? Wenn ja, dann scheint er seine Geschöpfe und seine Nachfolger aber mächtig im Stich zu lassen. Und das empfinde ich als ungerecht. Bei genauem Hinsehen, zeigt dieses Verhalten aber nur, wie egoistisch ich bin: Ich genieße meine Annehmlichkeiten in vollen Zügen, und dass es anderen schlecht geht, dafür mache ich Gott verantwortlich. Er soll sich darum kümmern.

Jeder kriegt, was er braucht
stel…

Fürs Leben Lesen

Bild
Lesedauer: 5min
Bibeltexte verstehen. In sieben Schritten.Hey du,
wer oft nur Bahnhof versteht, wenn´s um das Buch der Bücher geht, ist hier richtig: heute gibt´s von mir ein paar Tipps, um die Post von Gott so anzupacken, das der Alltag jesusmäßig rockt.

Schritt 1// Mach´s dir gemütlich
Jeder kennt das: Morgens ist man zu müde, nachmittags hat man keine Lust und abends hat man es vergessen. Oder man quetscht das Bibellesen irgendwo auf dem Schulweg in den Tag - aber bleibt da was in Herz und Hirn hängen? Meine Besten Zeiten mit der Bibel hatte ich, als zwei dinge gewährleistet waren:  geplante Zeit und Ruhe.
# Such dir einen Ort aus, wo du ungestört bist. Richte ihn dir so ein, dass du dich wohlfühlst - vielleicht mit einer Kerze, einer Decke, einer Tasse Kakao, Hintergrund-Musik und deiner Lieblings-Bibel. Wenn du das immer weiter machst, wird das irgendwann dein Tempel, in dem du dich ganz auf Gott und die Bibel ausrichten kannst.
# Plane außerdem eine bestimmte Zeit ein, in der du di…

Wo bleibt das Glück?

Bild
Lesedauer: 2min
Das hatte Gott doch versprochen ...Hey du,
ich habe eine Schreibblockade. Gehirnstillstand - als wären meine Gedanken verklebt. Mein Bildschirm strahlt mich erwartungsvoll an, aber meine Finger kriegen nur Grütze zustande. Dabei will ich dir doch einen coolen Gedankenanstoß für diesen Tag und die Woche geben. Seit einer Stunde bohre ich in meinen Gehirnwindungen herum, aber ich finde einfach keinen ersten Satz. Aber warum eigentlich? Hatte Gott mir damals nicht versprochen, das wenn ich ihm nachfolge alles toll läuft?

Nicht ganz
Wenn ich die Bibel lese, bin ich manchmal völlig hingerissen von Gott. Ich lese, wie er Menschen rettet, tröstet und umsorgt. Ich lese wie er die Israeliten von fiesen Ägyptern befreit und sie in ihr heimatliches Honigmilchland gebracht hat. Und wie er in einem cleveren Überraschungsmanöver Jesus in die Welt geschleust hat. Der Stein ist weg und Jesus lebt - das gefällt mir. Und genauso ist Gott: Er ist die Liebe, er ist gut, er ist der Retter,…

Der Instant-Gott

Bild
Lesedauer: 6min
Die Sache mit den GebetserhörungenHey du,
gerade wieder dran gedacht, zu beten, und seit dem Amen sitzt du ungeduldig rum und wartest darauf, dass Gott antwortet. Dass er sich sofort meldet, wie er es ja auch schon in der Bibel getan hat. Doch schon seit drei Minuten tut sich nichts ...
Wie reagierst du darauf? Bist du stinksauer auf Gott und drauf und dran, ihm die Freundschaft zu kündigen? Oder erklärst du ihn sogar für tot? Ich fände es mega cool, wenn Gott immer sofort auf meine Gebete antworten würde und zwar in einer Form, in der ich es eindeutig wahrnehmen kann. Denn, so habe ich inzwischen gelernt, gibt es nichts Besseres, als zu checken, wie Gottüber mich, andere oder bestimmte Situationen denkt, was er gerade tun will und vor allem, wann er es tun will.

Wenn nichts passiert
Aber leider sieht die Realität oft anders aus. Gott reagiert nicht immer so schnell und wie bei einem Instant-Kaffee, dessen Körner schon bei Berührung mit Wasser zu Kaffee werden. Wir bitt…

Herr gib mir Geduld - aber sofort

Bild
Lesedauer: 5min
Was Geduld alles vermagHey du,
manchmal kann es  mir einfach nicht schnell genug gehen. Meistens dann, wenn Warten zur Qual wird. Warum geduldige Menschen ein bisschen leichter durchs Leben schlappen versuche ich dir heute an ein paar Beispielen zu erklären.

Es war einmal ein junger Mann, der mit seiner großen Liebe verabredet war. Weil er so ungeduldig war, kam er schon zehn Minuten früher zum Treffounkt. Er hatte keinen Blick für die Sonne, die Bäume und die Wiese um ihn herum, sondern schimpfte vor sich hin, weil die Zeit nicht schneller vergieng. Da kam ein alter Mann vorbei: "Hier, nimm meinen Stock", sagte er zu dem Jungen. "Immer, wenn du damit gegen einen Baum schlägst vergeht die Zeit schneller und du springst bis zum erwünschten Zeitpunkt." Der junge Mann freute sich und schlug den Stock gegen den nächsten Baum. Seine Liebste tauchte auf. Erfreudug schlug er noch mal zu. Sofort stand er vor dem Traualter und küsste die Frau, die nun sein…

Meins, meins, meins? (TDW 36/2016)

Bild
Lesedauer: 2min

32Alle in der Gemeinde waren ein Herz und eine Seele. Niemand betrachtete sein Eigentum als privaten Besitz, sondern alles gehörte ihnen gemeinsam. 33Mit großer Überzeugungskraft berichteten die Apostel von der Auferstehung Jesu, und alle erlebten Gottes Güte. 34Keinem in der Gemeinde fehlte etwas; denn wer Häuser oder Äcker besaß, verkaufte seinen Besitz 35und übergab das Geld den Aposteln. Die verteilten es an die Bedürftigen. Apostelgeschichte 4, 32-37


Hey du,  die ersten Christen hatten eine sehr enge Gemeinschaft miteinander. Obwohl es inzwischen schon ein paar Tausend Christen waren, teilten sie ihr Eigentum miteinander. Es gehörte allen - jeder durfte sich nehmen, was er brauchte. Sobald eine Not entstand, verkaufte einfach jemand sein Haus oder seinen Acker. Dieser Lifestyle wurde durch die Naherwartung verstärkt: Die Christen damals gingen fest davon aus, dass Jesus bald wiederkommen würde. Sie verkauften ihre Felder in dem Denken, dass sie diese sowieso bald…

We can be heros

Bild
Lesedauer: 3min
Wir bekommen Superkräfte? Hey du,
du und ich können durch den Heilige Geist Dinge bewirken, die sonst maximal Superhelden draufhaben... Klingt zu verrückt für dich? Stellst du dir gerade vor, wie Spiderman die Häuserwände hochzuklettern? Wie Superman zu fliegen oder wie Harry Potter zu zaubern?
Als kleines Kind ist es voll normal, dass man das alles kann - im Spiel. Da kennt man keine Limits. Anders wäre es auch ganz schön langweilig. Stell dir nur mal vor, Kinder würden so spielen: "Also Papa, mein Playmobilmann fährt in seinem Polizeiauto hinter dem Dieb her. Die Ampel ist rot. Er bleibt brav stehen. Der Dieb fährt weiter ums Eck. Jetzt wird die Ampel grün. Der Playmobilpolizist schaltet in den ersten Gang und fährt an, macht den Schulterblick und biegt ab. Der Dieb ist mittlerweile entkommen." Wie öde!

Die Sehnsucht nach Superkräften
Als ich jünger war, hat das Auto stattdessen seinen intergalaktischen Turbo angeschaltet, ist abgehoben und hat den Dieb gest…

Ein Gedicht, das Millionen bewegt

Bild