Like water flows (TDW 2/2018)

Lesedauer: 5min

Gott will unsere Sehnsucht stillen. Die Sehnsucht nach mehr.

Lies bitte zuerst: Offenbarung 21, 6

Hey du,
wusstest du, dass du für die Herstellung von einem Liter Orangensaft ca. 20 Liter Wasser benötigst? Zur Gewinnung von einem Kilo Bananen ca. 1.000 Liter Wasser? Und um ein Smartphone herzustellen 12.000 Liter Wasser? Wasser bestimmt unser Leben, ohne es gäbe es kein Leben. Und genauso bestimmend ist auch der Durst.
Schon seit wir auf der Welt sind, ist Durst ein Gefühl, was jeder zwangsläufig kennen lernt.
Durst als ein Gefühl, das uns unser Leben lang immer wieder begegnet. Täglich!
Vielleicht denkst du bei "Durst" an deine letzte Bergtour zurück, wo du gemerkt hast, wie sehr du Flüssigkeit brauchst und von Wasser abhängig bist. Ich liebe es in den Bergen zu wandern und zu klettern und es gab schon so viele Momente in denen ich es "ohne" nicht hätte aushalten können und es nicht bis zum Gipfel und zurück ins Tal geschafft hätte! Oder bist du heute Morgen joggen gegangen und kamst auch mit einem intensiven Durstgefühl zurück? Vielleicht denkst du bei Durst auch an lange Autofahrten auf denen bei all deinen durstigen Geschwistern irgendwann mal das Wasser ausgegangen ist und der nächste Supermarkt noch eine halbe Stunde weit weg war? Jeder von uns verbindet Durst mit etwas anderem. Aber wir alle verbinden Durst mit Erlebnissen. Weil Durst ein fester Bestandteil von unserem Leben ist. Egal, wo wir leben, ob wir reich oder arm sind, jeder kennt Durst.

Durst, wie jeder von uns ihn schon erlebt hat
Ein Gefühl dem normalerweise einfach abgeholfen werden kann: Wir gehen einfach los um uns etwas zu Trinken zu holen, greifen uns flott eine Flasche mit Mineralwasser oder Limo und bedienen uns so ausgiebig, wie wir es brauchen und so wie wir es möchten.
Doch "Durst" in dem Sinne, dass uns als Menschen etwas Existenzielles fehlt, kennen wir auch noch in ganz anderer Hinsicht! Nämlich da, wo es der Durst, die Sehnsucht nach genau dem ist, wozu wir geschaffen wurden: Für Gott.
Das Leben ist mehr. Irgendwie ahnt jeder Mensch das. Das Leben ist mehr, als das, was ich anfassen kann, und was ich sehe. Mehr als nur der Rahmen, in dem sich das normale Leben abspielt. Auch Tiere essen, schlafen und laufen herum. Und sie sind in der Regel zufrieden, solange sie genug Futter und einen Partner für die Fortpflanzung haben. Doch der Mensch ist da eine seltsame Ausnahme. Als einziges Lebewesen hat er die Ahnung, dass es mehr gibt. Dass es einen tieferen Sinn gibt, ein verborgenes Geheimnis, eine höhere Dimension.

Die Sehnsucht in dir
Aber woher kommt diese Ahnung? Warum denkst du, dass es jemanden geben soll, dem du nicht egal bist? Sogar in der totalen Finsternis bleibt die Sehnsucht nach mehr. Als hätten wir schon von Geburt an das Verlangen, nach einer übernatürlichen Lösung. Also einem Erlöser? Was, wenn das Gott ist, von dem du in deinem Inneren weißt? Der darauf watet, dass du ihn dein Leben verändern lässt. Was wenn Gott genau deswegen diese Ahnung in dich hineingelegt hat?
Im jedem Menschen steckt diese Sehnsucht: Die Sehnsucht nach mehr. Die Sehnsucht nach Gott? Ich glaube, dass Gott selbst in jeden Menschen diese tiefe innere Sehnsucht, gleichsam wie einen "Durst" hinein gelegt hat : Einen Durst nach wahrem Leben, nach Sinn, nach Liebe, nach Hoffnung und nach voller und liebevoller Annahme. Es ist wie ein Vakuum, das danach strebt, ausgefüllt zu werden. Solch ein Gefühl hat Gott bewusst in jeden Menschen reingelegt, damit der Mensch sich nach ihm ausstreckt und zu ihm hinwendet.

Wunderwasser
So viele Menschen, die noch ohne Gott, ohne Jesus als ihren Schöpfer leben, spüren dieses Vakuum auch und empfinden das wie eine Leere oder eben auch wie einen Hunger und einen Durst und sie versuchen diesen Durst mit allem Möglichen zu stillen. Doch alle merken erschreckt: Egal, was sie versuchen, es stillt nicht den Durst und der Hunger grummelt auch weiter tief im Inneren. So viele gehen sogar daran förmlich zugrunde, weil sie an den komplett falschen Stellen suchen, um endlich diesen brennenden Durst ihrer Seele gestillt zu bekommen.
Als Jesus auf der Erde war, hatte er einmal eine Frau an einem Brunnen getroffen, die auch auf der Suche war. Auf der Suche nach Liebe und Anerkennung. Sie hatte schon fünf verschiedene Männer, aber sie hat ihr Glück nicht gefunden. Die echte Liebe. Und als sie dann Jesus an diesem heißen Sommertag am Brunnen begegnete, sprach er zu ihr sprach liebevoll Klartext, nämlich, dass es nur bei ihm "Wunderwasser" gibt, dass wirklich und dauerhaft den Durst tief in unserem Innern stillen kann: Lebendiges Wasser! Lebendiges Wasser, das ins ewige Leben sprudelt. Und diese Frau hatte es begriffen, dass das stimmt, weil sie Jesus begegnet ist, der als einziger imstande ist, Menschen das zu geben, was ihnen wirklich fehlt: Gemeinschaft mit dem lebendigen, ewigen Gott, von dem alles Leben kommt und der jedem Menschen Sinn, Ziel und Hoffnung für das Leben hier auf der Erde gibt.

Only Jesus
Auch in meinen geistlichen Wüstenzeiten zapfe ich die unterschiedlichsten Quellen an, um mich innerlich zu erfrischen. Quellen, die mich aber auch krank machen können. Ich zapfe sie an, verstehe sie nur oberflächlich und es fällt mir auch schwer zu erkennen, was auf dem Grund dieser Quellen tatsächlich auf mich lauert. Ich stille meinen Durst nach Anerkennung, Bewunderung, Erfolg, Sicherheit, Luxus und anderen Sehnsüchten durch meine Arbeit, durch andere Menschen, Online-Warenkörbe und unzählige andere Beschäftigungen.
Gott sagt mir auf einer der letzten Seiten der Bibel, dass geistliche Gesundheit jedoch nur eine einzige Quelle kennt. Gott spricht: "Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst." (Offenbarung 21, 6)
Gott schenkt uns seinen Sohn Jesus, die Quelle des unvergänglichen lebendigen Wassers.
In ihm alleine finde ich geistliche Erfrischung, Erneuerung, Kraft und Gesundheit. Von seinem Wasser will ich täglich und ausreichend trinken, um geistlich gesund zu sein.

Gott schenkt uns Erfüllung
Er erfüllt unsere Sehnsucht nach Mehr und gibt unserem Leben eine Bestimmung - auch über den Tod hinaus, wenn wir an ihn glauben und ihm vertrauen. Und genau da, wo ein Mensch das macht, da kommt dieses lebendige Wasser in uns hinein. Da zieht Gottes Geist in uns ein, für den ja auch das Bild von "Wasser" gebraucht wird.
Gott schlägt sein Zelt in unserem Garten auf.
Er wohnt bei uns. Dann wird die Sehnsucht, dann wird der Durst tief innen drin komplett gestillt. Das Wunderbare ist, dass Jesus das schon hier und jetzt während der Zeit auf der Erde schenkt und Menschen genau das erleben. Nämlich, dass ihr rast- und ruheloses Herz endlich bei ihm zur Ruhe kommt. Dass ihr Leben nicht mehr eine ständige Suche nach mehr ist, sondern dass sie das gefunden haben, nach dem sie in ihrem tiefsten inneren gesucht haben. Dass sie eine echte und begründete Hoffnung über dieses Leben hinaus haben, nämlich die Zusage von Gott, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist, sondern ein Leben zu haben, das über dieses Leben hinausgeht, weit hinausgeht: Ewiges Leben. So nennt Jesus das ausdrücklich.

Priceless but for free
Genauer gesagt, Gott spricht und verspricht: "Ich will dir lebendiges Wasser geben". Nicht etwas Nutzloses, sondern das Ultimativste was jeder Mensch wie die Luft zum Atmen und das Wasser zum Trinken braucht. Jesus will dir geben. was dich und was dein Herz wirklich ausfüllt, zur Ruhe und zum Frieden kommen lässt! Und, was für uns heute unvorstellbar ist, jeder, der Durst hat, bekommt von Jesus dieses lebendige Quellwasser völlig umsonst! Du musst keinen Preis bezahlen, musst nichts mitbringen und musst es dir auch nicht mühselig erarbeiten. Denen, die an ihn glauben, schenkt Gott dieses Wasser übervoll ein und lässt sie davon trinken!
Am erfolgreichsten ist das in Form von einer kleinen Gruppe von Christen, mit denen ich mich regelmäßig treffe, mein Leben teile und dabei auch Gottes Wort entdecke. Schließlich macht es ja auch wenig Spaß, alleine in eine Bar oder ein Bistro zu gehen, um dort etwas trinken zu gehen. Am lustigsten ist es mit anderen gemeinsam etwas trinken zu gehen. So macht es mir am meisten Freude, wenn ich gemeinsam mit anderen das geistliche Wasser des ewigen Lebens trinke.

Keine Jenseitsvertröstung, sondern Realität. Hier und Jetzt.
Doch das Schönste, Wunderbarste und Genialste ist, dass diese Zusage von Jesus, keine Jenseitsvertröstung ist und du nicht bis dahin noch weiter auf der Suche nachder Erfüllung deiner Sehnsucht sein musst. Nein, sondern schon hier und jetzt und heute, darfst du ganz bewusst zu Jesus kommen und ihn bitten, dir schon jetzt von seinem Lebenswasser, von dieser wunderbaren Quelle zu geben.
Er selbst ist diese Quelle und von ihm selbst kommt diese Fülle und wer das im Vertrauen ausprobiert, darf schon hier auf der Erde das erleben, was Jesus dieser Frau am Brunnen zugesagt hat: "Wer aber von dem Wasser trinken wird, das ich ihm gebe, den wird ewiglich nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, das wird in ihm ein Brunnen des Wassers werden, das in das ewige Leben quillt." (Johannes 4, 14)
Diese wunderbare Erfahrung wünsche ich dir von ganzem Herzen. Nicht nur einmalig, sondern Tag für Tag immer wieder neu.

Be blessed
Manuel




Bildquelle: http://ligaviewer.com/youversion

Kommentare

Das könnte dich auch interessieren

Gemeinde. Müssten wir sie nicht leben? (TDW 26/2018)

Deine Story mit Gott

Worum es Gott wirklich geht