Posts

Es werden Posts vom Februar, 2018 angezeigt.

Warum Jesus?!

Bild
Lesedauer: 6min
Wer er war, was er tat und warum er wichtig ist. Für mich und für dich.
Hey du,
ich bin Manuel und ich bin Christ! "Oh, wow! Gaaaanz große Überraschung!", denkst du dir jetzt vielleicht, da du diesen Beitrag ja schließlich auf einem - vor superchristlichen Themen überfließenden - Blog gefunden oder aber von einem deiner fast schon nervigen Christenfreunden den Link zugeschickt bekommen hast. Oooder aber, du bist einfach nur selbst interessiert an dieser Frage. Oder bist schon lange selbst Christ und willst einfach nochmal hören, wofür genau du dich damals tatsächlich entschieden hast...
Egal wer du bist und mit welchem Hintergrund, mit welcher Glaubensvorstellung, mit wie viel Hass oder Liebe zu Gott im Herzen du diesen Beitrag liest: ich möchte mich zu allererst bei dir entschuldigen. Entschuldige, dass dich die Kirche oder Menschen, die sich dir als Christen vorgestellt haben, verletzt, enttäuscht oder dein gesamtes Bild auf Gott, Jesus den Heil…

Kämpfernatur (TDW 8/2018)

Bild
Lesedauer: 6min
Wie ziehe ich Gottes Waffenrüstung an? Lies bitte zuerst: Epheser 6, 10-20

Hey du,
gerade jetzt in der Winterzeit ist es wichtig, überall das entsprechende Equipment dabeizuhaben: Winterjacke, Schal, Mütze und Handschuhe, im Auto der Eiskratzer und natürlich die Winterreifen aufgezogen und zur Sicherheit auch immer eine Decke dabei zu haben kann auch nicht schaden.
Wenn man die Temperaturen oder die allgemeine Witterung unterschätzt und am Ende nicht entsprechend ausgerüstet ist, kann das ziemlich unangenehm werden. Man fängt an zu frieren und fängt sich am Ende noch eine Erkältung ein, und das alles nur weil man vielleicht zu eitel war mit der Mütze die Frisur zu ruinieren oder die Winterjacke eben nicht so schick aussieht wie der dünnere Parka und man sich dachte "Ach, wird schon gehen."

Gottes Rüstung? Leider geht es vielen Christen genauso, manchmal zugegebenermaßen auch mir selbst. Nicht in Bezug auf die Winterkleidung, sondern eher die Ausrüstu…

Wieso es noch nicht vorbei ist

Bild
Lesedauer: 5min
Warum Fehler dich nicht zum Fallen bringen müssen So manches kann uns im Leben passieren, uns niederschmettern und unten halten. Ein Todesfall. Eine zerbrochene Freundschaft. Innere Kämpfe... Jetzt fühlst du dich fern von Gott. Aber mitten in deine Situation spricht der Bibelvers: "...dass alle Dinge, die passieren, denen, die Gott lieben, zum Besten dienen werden." (Römer 8, 28)
Provokant, was? Wie sollst du glauben können, dass dir Anfechtung zum Besten dient?

Hey du, 
"Aus Fehlern lernt man« - Ein Spruch, der so alt ist, dass er schon nen Vollbart hat. Vielleicht ist ja was dran. Aber mal Hand aufs Herz: Wer macht schon gerne Fehler? Also nicht die kleinen, wie eine falsche Vokabel in Englisch, oder so ne leichte Übertreibung, wenn du gefragt wirst, wie viele Liegestützen du packst, sondem so richtig dicke, fette Fehler. Fehler, die jemanden verletzen, bei denen du einen Freund verlierst, durch die sich eine Tür in deinem Leben schließt. In eine…

Wartezeiten

Bild
Lesedauer:5min
Und wie sie zu Lebenszeiten werden Wir warten. Ständig. Unser Alltag steckt voller Warten. Es bremst uns aus, lässt uns stillstehen und uns irgendwie das Hier und Jetzt verpassen. Aber das muss nicht sein.

Hey du,
Warten. Wir warten jeden Tag. In der Schlange bei Aldi, vor dem Klo am Kino, im Restaurant aufs Essen, im Zug auf funktionierendes Internet, beim Arzt im Wartezimmer, im Fernsehen darauf, dass die Werbung vorbeigeht, auf die Straßenbahn die Verspätung hat, die Message einer Freundin. Wir warten. Ständig. Und meistens macht uns das wenig aus, denn wir warten auf absehbare Dinge. Auf Dinge, die ganz bald eintreffen. Meistens fühlt es sich nicht mal richtig wie Warten an. Diese Wartezeiten sind ziemlich easy. Doch Warten kann auch etwas sein, das länger dauert, stimmts? Zum Beispiel wenn wir darauf warten endlich mit der Schule fertig zu sein und selbst bestimmen zu können, wie es weitergeht. Hier ist schon mehr Geduld gefragt. Aber, auch das bewältigen…

Was treibt dich an? (TDW 7/2018)

Bild
Lesedauer: 7min
You make me move "Was treibt dich an?", fragt die Volksbank in ihrer Werbung. Stimmt, dabei könnten wir auch einfach rumsitzen und uns die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Eine Suche nach dem Motor in uns.
Lies bitte zuerst: 2. Korinther 5, 14-15

Hey du,
 ist dir schon mal aufgefallen, dass alles, was sich bewegt von irgendetwas angetrieben wird? Ein Auto wird von Benzin angetrieben, ein Flugzeug von Kerosin, dein Fahrrad von dir, dein Smartphone von Strom und dein Körper von Kalorien. Und heute möchte ich dir die Frage stellen: "Was treibt dich an?" Als ich vor kurzer Zeit den zweiten Brief gelesen hab, den Paulus an die Gemeinde in Korinth geschrieben hat, ist mir die Frage nochmal ganz neu wichtig geworden. Ich hab Kapitel 5, Vers 14 gelesen und da schreibt Paulus: "Bei allem ist das, was uns antreibt, die Liebe von Jesus." Baam! Ich hab das zwar schon oft gelesen, aber in dem Moment hat es mich ganz neu getroffen und ich habe mich g…

Lifechanger

Bild
Lesedauer: 5min
Sei die Veränderung, die du dir für dein Leben wünschst "Ich möchte mich gesünder ernähren", "Ich möchte mehr Sport machen", "Ich möchte mehr Bibel lesen", "Ich möchte früher aufstehen"... Wir alle wünschen uns Veränderung. Aber warum fällt sie uns so schwer und wie können wir das ändern?


Hey du,
eigentlich wünscht sich doch jeder irgendwo Veränderung. Jeder will, dass irgendetwas besser wird. Und auch Gott sehnt sich danach, dass wir uns immer mehr nach ihm ausstrecken und ihm immer ähnlicher werden.
Aber wenn es dann ernst wird und Veränderung ansteht neigen wir alle dazu zu sagen: "Heeey, warte doch mal. Eigentlich bin ich ganz zufrieden mit dem, was ich habe. Passt doch voll." Ich kenne keinen, der gerne Kritik hört und es liebt, von anderen auf all die Dinge hingewiesen zu werden, an denen er etwas verändern könnte oder sollte. Tief in uns haben wir eben alle irgendwo Angst vor Veränderungen.
Unsere menschl…

G L A U B E N (TDW 6/2018)

Bild
Lesedauer: 7min
Was glaubst du, ist Glaube? Lies bitte zuerst: Hebräer 11, 1

Hey du,
Wow, jetzt ist einfach schon Februar. 2018, ich bin angekommen! Mittlerweile klappt`s sogar, dass ich auf Anhieb das Datum richtig schreibe. Kennst du das, wenn du Anfang des Jahres mit der neuen Jahreszahl soo überfordert bist? Ja genau, damit bin ich jetzt durch. Aber sonst ist dieses Jahr gefühlt immer noch ziemlich neu, hat quasi gerade erst angefangen... was das Jahr mit sich bringt, weiß ich immer noch nicht. Aber was dieses 2018 für mich persönlich, und vielleicht auch für dich, mit dem Wort Glauben zu tun hat, erzähl ich dir in den nächsten Zeilen.
Also hol dir noch schnell ne Tasse Kaffe, Tee... - was auch immer du magst. Und dann lass uns ein bisschen übers Leben reden.

Mission statement
Glauben - das ist mein Wort für dieses Jahr. Mein Wort, das bedeutet sowas wie mein Motto. Vor ungefähr 2 Jahren habe ich das zum ersten Mal gemacht, mir ein Wort für´s Jahr überlegt. Ich hatte viel…

Welcome home

Bild
Lesedauer: 6min
Bei Gott einziehen Was bedeutet "heimkommen" für dich? Was bezeichnest du als dein Heim oder Zuhause? Ist es der Ort, an dem du aus vollem Hals unter der Dusche singen kannst? Wo du aufgewachsen bist? Oder ist Zuhause für dich vielleicht eine Person?
Lasst uns auf eine Reise gehen. Zu unserem Zuhause und noch viel weiter...

Hey du,
vor einigen Jahren führte eine Londoner Zeitung einen Wettbewerb durch, bei dem die beste Definition für den Begriff "Zuhause" gesucht wurde. Eine der Einsendungen beinhaltete folgenden Vorschlag: "Zuhause - das ist der Ort, wo man dich am besten pflegt und du der sein kannst, der du wirklich bist."
Für mich ist zu Hause meine Basis. Meine Family, die Menschen, die ich liebe, der Ort, an dem ich ich sein kann, an dem ich Spaß habe, an dem es auch mal kracht, aber vor allem ein Ort des Wachstums. Wo ich lerne, alleine Schritte zu gehen, selbstständig zu werden und die Welt zu rocken. Was das für mich bein…

Called to freedom

Bild
Lesedauer: 6min
Freiwillig abhängig?!Freiheit. Mal ehrlich, wir alle lieben sie. Und unser Alltag ist voller Freiheit. Ich kann mich zwischen gefühlt 3000 Joghurtsorten vorm Kühlregal entscheiden, bin frei, mich zu verlieben in wen ich will, bin frei, zu reisen, meinen Glauben zu teilen und ich bin frei zu sagen, was ich denke und fühle. Aber was genau ist Freiheit und wo findet man wirkliche Freiheit?

Hey du,
eine der krassesten Filmszenen ist für mich schon seit vielen Jahren der Tod von "William Wallace" (Mel Gibson) in Braveheart. Noch im Sterben brüllt der Gefolterte mit aller Kraft ein letztes Mal "Freiheit!", bevor er die Augen schließt. Ich habe den Film oft gesehen, aber hier habe ich immer eine Träne im Augenwinkel. Freiheit...! Was ist diese Freiheit, dass Menschen bereit sind für sie zu kämpfen und sogar zu sterben? Habe ich - der ich doch eigentlich frei lebe - überhaupt ein Gespür für ihren Wert? Oder ist es wie mit der Atemluft - so lange s…