Posts

Es werden Posts vom Juni, 2018 angezeigt.

Wenn Gott tot wäre

Bild
Lesedauer: 4min
Gedanken von einer Welt ohne Gott Die meisten Fragen im Leben lassen wir nicht zu, aus Angst, uns könnte die Antwort nicht gefallen. Wenn es zum Beispiel keinen Unterschied gäbe zwischen einem Leben mit Gott und einem Leben ohne Gott. Ein Gedankenexperiment.

Hey du,
was, wenn mir ein Leben ohne Gott attraktiver erscheinen würde? Wenn das Leben ohne ihn stressfreier wäre? Vielleicht sogar logischer?
Auf der anderen Seite: Wenn ich wirklich glaube, dass Gott lebendig ist, wenn er in Jesus Christus Mensch geworden ist, gestorben und vor allem: wenn er auferstanden ist, also heute tatsächlich immer noch real und erfahrbar ist - warum sollte ich vor dieser Frage Angst haben?
Wenn das so ist, dann kann diese Fragestellung die Chance sein, diesen Gott noch einmal ganz neu kennenzulernen... und zu entdecken, warum es sich lohnt, mit ihm zu leben. Also wage ich es: Wie wäre mein Leben, wenn es Gott nicht gäbe?

Was sich alles nicht ändern würde
Klar ist: Es gibt eine ganze Men…

Fernweh (TDW 25/2018)

Bild
Lesedauer: 8min
Was braucht man eigentlich um glücklich zu sein? Jeder hat so seine ganz eigene Vorstellung von Glück. Der eine denkt dabei an Gesundheit, der andere an Erfolg und Liebe. Aber sind wir dadurch zufrieden? Eher nicht. Und so suchen wir immer weiter. Aber wonach eigentlich?
Lies bitte zuerst: Lukas 15, 11-32

Hey du,
was treibt Menschen auf den Mount Everest? Wozu riskieren Milliardäre ihr Leben und umrunden die Erde mit den ungewöhnlichsten Fortbewegungsmitteln? Bestimmt nicht nur, um coole Selfies in Serie posten zu können...
Der Mensch hat Hunger. Hunger nach Leben. Nach dem gewissen Etwas. Die Toten Hosen können wortwörtlich ein Lied davon singen. Sie zählen mit mehr als 14 Millionen verkaufter Platten zu den erfolgreichsten deutschen Bands. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere veröffentlichten die Jungs dieses Lied: "Was für 'ne blöde Frage, ob das wirklich nötig ist. Ich habe halt zwei Autos, weil mir eins zu wenig ist. Sie passen beide in meine Garage, für mich…

(K)eine Pflichtlektüre

Bild
Lesedauer: 6min
Ist die Bibel heute out? Jedes Jahr werden fast 200 Millionen IKEA-Kataloge gedruckt - in 35 Sprachen. Etwa doppelt so viele Bibeln und Bibelteile werden jährlich aufgelegt. Und in über 3.000 Sprachen gibt es mindestens einen Teil der Bibel. Was steht wirklich in der Bibel? Moralpredigten, Märchen, Legenden oder Gottes Wort? Ist sie voller Staub oder voller Leben?

Hey du,
"In hundert Jahren wird die Bibel ein vergessenes und unbekanntes Buch sein. Sie wird nur noch als Rarität in den Rumpelkammern und Altertums-Sammlungen als Zeuge der Torheit früherer Geschlechter zu finden sein." Der große französische Philosoph Voltaire (1694-1778) stand der Bibel völlig ablehnend gegenüber - 100 Jahre später wurden in seinem Haus Bibeln gedruckt. Und noch heute kann man dort Bibeln kaufen. Während eine Philosophie, nach der nächsten in Vergessenheit gerät, wird die Bibel immer noch gelesen.
In der Weltliteratur gibt es kein anderes Buch, das einerseits so gehasst und …

Eines Tages oder Tag eins?

Bild
Lesedauer: 6min
Göttliche Supervision Ziele zu haben, ist toll! Sie duften nach positiver Stimmung und Motivation, nach Lebenslust und Tatkraft - und sie sich zu stecken, macht Spaß. Und trotzdem verlieren wir sie oft so schnell wieder aus den Augen. Aber mal angenommen, wir würden Veränderung zulassen und dranbleiben?
Dieser Text ist keine Schritt für Schritt Anleitung zu einem bedeutsamen Leben. Aber eine Ermutigung an unseren Zielen festzuhalten und zu erleben, wie Gott dadurch Dynamik und Kraft in unserem Alltag freisetzen will.

Hey du,
wer steht nicht jedes Jahr unter dem Silvester-Feuerwerk und nimmt sich vor, was man im  nächsten Jahr so alles schaffen will? Ich schon. Mittlerweile habe ich einige Feuerwerke erlebt und die Sicht auf meine Ziele ist ein bisschen vernebelt. Weil sie oft so groß und vage sind, und ich sie schnell vergesse, vor allem, wenn ich alleine auf sie zusteuere. Und gerade jetzt, mitten im Jahr passiert es mir oft, dass ich irgendwie ein bisschen ziellos …

Ich glaub, ich hör nicht richtig (TDW 24/2018)

Bild
Lesedauer: 7min
Oder: Warum Glaube nicht gleich Glaube ist Nein, dieser Text ist kein Katechismus, keine Liste von Behauptungen, die man zu glauben hat. Auch keine Sammlung von Redewendungen. Hier geht es um ein Wort: Glauben. Was meint die Bibel eigentlich, wenn sie über den Glauben spricht?
Lies bitte zuerst: Markus 2, 1-12

Hey du,
Dieter Bohlen hat mal gesagt: "Ich glaube, dass ich ziemlich lustig sein kann." Aber was heißt das denn? Glauben? Ist er nun lustig oder nicht? Dieses Wörtchen "glauben" gebrauchen wir bei allen möglichen Gelegenheiten - oft ohne uns über die wirkliche Bedeutung Gedanken zu machen. Wir sagen zum Beispiel: "Ich glaube, dass es morgen regnet." Glauben heißt in diesem Fall: nicht wissen. Es ist also lediglich eine Vermutung, frei nach dem Motto: Genaues weiß man nicht. "Ich glaube schon", sagen wir auch, wenn wir von einer Sache überzeugt sind, ohne sie beweisen zu können. Wer sagt: "Ich glaubte mich im Recht",…

Alles wird gut?!

Bild
Lesedauer: 6min
Wenn Sorgen drohen unser Leben zu bestimmen Jeder kennt das von uns. Wir machen uns Sorgen über unsere Zukunft, über unsere Beziehungen, unsere Finanzen und so viel mehr. Und manchmal haben diese Sorgen die Kraft unser Leben wirklich komplett kaptt zu machen. Alles dreht sich nur noch um das: "Was, wenn...". Und auch wenn ich gerne zu jedem Zeitpunkt mutig und voller Glauben wäre, erwische ich mich doch immer wieder dabei, wie ich über die Zukunft nachgrübele und mir nicht sicher bin, wie das alles werden soll. Und dann frage ich mich: darf ich das als Christ eigentlich? Sind Sorgen nicht irgendwie unchristlich? Und was denkt Gott darüber?

Hey du,
ich hab zuletzt von einer Foltermethode aus China gehört, die echt vergleichbar ist mit der Art uns Weise, wie wir uns Sorgen machen. Man fesselt dort einen Menschen unter einem vollen Wassereimer und rasiert ihm den Kopf. Das Problem ist, dass man in diesen Wassereimer ein kleines Loch reinmacht, so dass jede pa…

Mach das Licht an (TDW 24/2018)

Bild
Lesedauer: 7min
Gott will deinen Lebenskeller aufräumen Mal angenommen, wir könnten all unsere Verletzungen die wir mit uns herumtragen, an Gott abgeben und er würde uns davon befreien. Wir müssten unsere Ecken und Kanten nicht mehr länger verstecken, sondern könnten authentisch leben. Was würde das verändern?
Lies bitte zuerst: Psalm 139

Hey du,
ich sitze an meinem Schreibtisch. Draußen geht gerade die Sonne unter und ich schlage ein Buch auf, das ich schon seit Wochen neben meinem Bett liegen sehe aber bis jetzt nie die Zeit hatte, beziehungsweise mir nie die Zeit genommen habe, um es zu lesen. "Search for Significance" - Suche nach Bedeutung steht auf dem CoverInnerlich bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich die Geduld für ein ganzes Buch aufbringen kann. Aber ich entscheide mich gegen meine Unlust und schlage die erste Seite auf. "Chapter one. The light comes on."Es ist ein Englisches Buch. Und folgender Bibelvers steht direkt unter der Überschrift: &q…

God´s Selfie

Bild
Lesedauer: 5min
Du bist ein Schnappschuss Gottes So viele Kanäle, die nur darauf warten, von dir gefüllt zu werden. Mal schnell auf Insta das neue Bild von der letzten Fete hochladen, beim trainieren nen kurzen Snap. Mal ein Lebenszeichen geben. Mal sich kurz der großen kleinen Welt zeigen. Ein paar nette Zeilen schreiben: "Hallo - ich habe gerade so viel Spaß." "Mir geht es gut." "Ich habe gerade etwas ganz neues entdeckt." "Willkommen in meiner kleinen, perfekten Welt." Aber mal angenommen wir würden all unsere Masken fallen lassen. Nur mal angenommen...

Hey du,
in wirklich jeder Stadt gibt es mittlerweile Selfie-Spots. Die schönsten Plätze um einen schönen Sommertag mit Freunden einem Foto zu verewigen. Instagram und Snapchat sind voller solcher Bilder und ständig sieht man Lute mit Selfiesticks posieren. Wir sind eine Generation der Selfies. Oder ander gesagt, der Selbstdarstellung.
Auch in Stuttgart gibt es einige Selfe-Spots und als …

Lebe deine Mission

Bild
Lesedauer: 7min
Wissen, was Gottes Wille für dich ist Dein Wille geschehe... Es fällt mir meistens nicht besonders schwer das zu beten. Schwierig wird es erst, wenn ich erklären muss, was ich mir darunter vorstelle. Was ist Gottes Plan für mich? Gibt es den überhaupt? Und wie finde ich seinen Willen heraus?

Hey du,
Berufung - vielleicht musst du jetzt an Mose denken, der ein riesiges Volk unter schwierigen Umständen von einem Land ins andere bringen muss. Vielleicht denkst du an Gideon, der den Krieg gegen viel zu mächtige Feinde ziehen soll. Vielleicht denkst du an Paulus, der Leuten von Jesus erzählen soll, die ihn am liebsten töten wollen - und das am Ende sogar tun. Die krassen Berufungsgeschichten aus der Bibel. Vielleicht vergleichst du dich jetzt mit diesen Leuten und denkst: Das bin ich nicht. Das könnte ich nie. So eine Berufung habe ich nicht - leider oder zum Glück. Aber weißt du was: Ich glaube, dass jeder Christ von Gott berufen ist - auch du! Denn wir Menschen sind n…